Ingenieurbüro Dr. Ruppert & Felder, Bayreuth

Bauwerksuntersuchung

Vor allem ältere Stahlbetonbauwerke wie Brücken, Tiefgaragen, Parkhäuser, Industriehallen oder Trinkwasserspeicher weisen oft einen erheblichen Sanierungsbedarf auf. Wir führen Betonuntersuchungen zur Feststellung des Zustandes des Bauwerks durch. Hierfür besitzen wir das Equipment für alle gängigen zerstörenden und nicht zerstörenden Prüf- und Messverfahren. Auf Grundlage dieser Ergebnisse können dann Sanierungskonzepte erstellt und mit den Baubeteiligten abgestimmt werden. Unser Leistungsbild umfasst zudem die Ausschreibung und fachtechnische Überwachung von Betonsanierungen.

Weiterhin führen wir Untersuchungen an Natursteinen und Mauerwerk durch, um den Feuchte- und Salzhaushalt abzuklären. Wir analysieren Hydrophobierungen, Beschichtungen oder andere Applikationen, um die Ursachen aufgetretener Schäden festzustellen und entsprechende Sanierungskonzepte zu erstellen.

Untersuchungen von Baumaterialien aus Metallen und Kunststoffen bei aufgetretenen Schäden wie Versprödungen, Rissbildungen oder Korrosion zur Feststellung der Schadensursache runden die Bauwerksuntersuchungen ab.

In unserem bauchemischen Labor können wir die meisten notwendigen Analysen zu den oben genannten Untersuchungen selbst durchführen.

Weiterhin führen wir Messungen und Untersuchungen zu Gebäudeschadstoffen und Innenraumbelastungen durch. Dazu gehören u.a. Holzschutzmittel, PCB, Formaldehyd, Asbest, Radon, aber auch Geruchsbelästigungen z.B. bei neueren Gebäuden durch flüchtige organische Verbindungen. Ein aktuelles Thema ist die Untersuchung und Identifizierung von Schimmel in Wohnräumen. Für die Messungen und Probenahmen stehen uns entsprechende Luftsammelpumpen zur Verfügung.

In unserem baubiologischen Labor führen wir die Identifizierung von Schimmel und Keimen selbst durch. Anhand der Ergebnisse werden Gefährdungsabschätzungen durchgeführt und Sanierungsmöglichkeiten angegeben.

Die oben genannten Tätigkeiten führen wir in unserem Haus u.a. mit folgenden Geräten und Methoden durch:

  • Profometer zur Messung von Bewehrungen und der Betondeckung
  • Potenzialfeldmessgerät zur Bestimmung der Korrosion der Bewehrungen
  • Elektronisches Haftzugprüfgerät zur Messung von Oberflächenzugfestigkeiten
  • Hohlbohrer mit integrierter Absaugung zur Bohrmehlprobenahme
  • Ionenchromatographie zur quantitativen Analyse von Salzen
  • FT-IR-Spektroskopie zur Charakterisierung von Kunststoffen
  • Ionenselektive Elektroden und Photometer zur quantitativen Chloridanalyse
  • Mikroskopie und Brutschränke für Schimmelanalytik